Nitro-West-Blogs

Backstage Infos

Uwe Baldes

Uwe Baldes

Uwe Baldes, 1962 in Adenau am Nürburgring geboren und mit Benzin getauft, ist gelernter Sportjournalist und arbeitet im Bereich Marketing & Kommunikation im "großen" Motorsport. Mit dem "kleinen" Motorsport beschäftigt er sich seit 1992, im Oktober 1993 fuhr er in Oberhausen sein erstes Rennen. Die VG8 ist die Lieblingsklasse des seit 1990 in Müsch an der Ahr lebenden Uwe Baldes.


Bereits in den Neunzigerjahren organisierte er die NRW-Trophy, eine Serie von Verbrenner-Glattbahn-Rennen. 2009 startete er die "Initiative NW", zunächst wieder eine Rennserie, die West-Meisterschaft, aus der ab 2010 das Nitro-West-Masters (NWM) wurde. 2010 ging auch die Website nitro-west.de online, eine Informations-Plattform über das Nitro-Racing mit den Klassen VG8, VG10, HC8 und HC10, vor allem im Westen Deutschlands.

Veröffentlicht von am in Uwe´s Blog
Technische Abnahme: i.O.

Ob bei den Läufen zur Sportkreis-Meisterschaft West oder zum Nitro-West-Masters, die technische Kontrolle der Fahrzeuge wird in der Saison 2013 mit viel Akribie und Kontinuität durchgeführt. Alle Fahrzeuge werden regelmäßig kontrolliert, die Abgabe nach den einzelnen Läufen ist Pflicht. Stichprobenartig prüft das Personal in der Technischen Abnahme - im Foto Jürgen Bell und Max Johenneken beim Nitro-West-Masters #3 beim MCC Rhein-Ahr - immer wieder unterschiedliche Punkte, von Gewicht über Höhe und Breite, Flügelhöhe und je nach Klasse auch Motoren und Resorohre. Bei allen Rennen war auch das miniRAE vor Ort, das auch fast ausnahmslos für Stichproben-Kontrollen der Reifen zum Einsatz kam. Auch Geräte zum Auslitern von Tanks und zur Prüfung des Nitromethangehalts standen und stehen bei allen Rennen zur Verfügung. Erfreulich: Fast alle Überprüfungen enden mit einem "i.O.", also "in Ordnung". Die Verstöße gegen das Technische Reglement streben gegen Null, da die Teilnehmer bewuster und intensiver auf die Einhaltung achten, vor allem vor dem Lauf die Möglichkeit zu einem Check nutzen. Somit zahlt sich das Engagement des TA-Personals der Vereine aus und mündet letztlich in einer größeren Fairness.

Aufrufe: 3481

Veröffentlicht von am in Uwe´s Blog
MCC-Barbecue: Culinarische Genüsse in geselliger Runde

Überaus gelungen war das MCC-Barbecue beim dritten Lauf zum Nitro-West-Masters in Bad Breisig. Als nach einem langen Trainingstag gegen 19 Uhr die Motoren verstummten, lockte herrlicher Grillgeruch zum Verweilen. Steaks, Würstchen, Spiesse, Hähnchen, dazu verschiedene Salate, Saucen und ein üppiger Brotkorb sowie am Ende auch noch Schoko- und Vanille-Pudding - das Barbecue unter dem Motto "all you can eat"war voll culinarischer Genüsse. Dazu sorgte Kölsch vom Fass nach einem heißen Trainingstag für die notwendige Erfrischung. In geselliger Runde wurde locker flockig diskutiert, gefachsimpelt und noch mehr über alte Geschichten köstlich gelacht - eben "Chill & Grill @ MCC", das Sommerfest im Nitro-West-Masters. Der dickes Dankeschön für diesen schönen Abend geht an Wolfgang Lessenich und sein Team.

Aufrufe: 2311

Veröffentlicht von am in Uwe´s Blog
Bernhardt versus Toennessen

Bernhardt versus Toennessen - das Duell beim Finale zur Sportkreis-Meisterschaft West VG10 in Düren.

Aufrufe: 1990

Veröffentlicht von am in Uwe´s Blog
Bad Breisig: Kein Warten mehr am Bahnübergang

Das teils endlose Warten am Bahnübergang kurz vor dem Motodrom Rhein-Ahr in Bad Breisig gehört der Vergangenheit an. Die neue Brücke über die vielbefahrene linksrheinische Bahnlinie wurde vor dem Rennen zum Nitro-West-Masters für den Verkehr freigegeben. Der Weg zur Rennstrecke des MCC Rhein-Ahr ist nun deutlich kürzer und frei von nervigen Wartezeiten kurz vor dem Ziel. Nach der Abfahrt an der B9 führt der Weg nun über zwei Brücken, über die B9 und über die Bahn, anschließend die rechte Rampe hinabfahren, sofort links abbiegen - und schon steht man vor dem MCC-Gelände.

Aufrufe: 2039

Veröffentlicht von am in Uwe´s Blog

Aufgrund eines technischen Problems, das kurzfristig nicht gelöst werden konnte, gab es vom dritten Lauf zum Nitro-West-Masters beim MCC Rhein-Ahr anders als geplant leider kein LIve-Timing.

Aufrufe: 2059