Nitro-West-Blogs

Backstage Infos

Uwe Baldes

Uwe Baldes

Uwe Baldes, 1962 in Adenau am Nürburgring geboren und mit Benzin getauft, ist gelernter Sportjournalist und arbeitet im Bereich Marketing & Kommunikation im "großen" Motorsport. Mit dem "kleinen" Motorsport beschäftigt er sich seit 1992, im Oktober 1993 fuhr er in Oberhausen sein erstes Rennen. Die VG8 ist die Lieblingsklasse des seit 1990 in Müsch an der Ahr lebenden Uwe Baldes.


Bereits in den Neunzigerjahren organisierte er die NRW-Trophy, eine Serie von Verbrenner-Glattbahn-Rennen. 2009 startete er die "Initiative NW", zunächst wieder eine Rennserie, die West-Meisterschaft, aus der ab 2010 das Nitro-West-Masters (NWM) wurde. 2010 ging auch die Website nitro-west.de online, eine Informations-Plattform über das Nitro-Racing mit den Klassen VG8, VG10, HC8 und HC10, vor allem im Westen Deutschlands.

Veröffentlicht von am in Uwe´s Blog
Bad Breisig: Sommerliche Temperaturen

Sommerliche Temperaturen um 23, 24 Grad Celsius erwarten die Teilnehmer beim dritten Lauf zum Nitro-West-Masters am Wochenende (13./14. Juli) beim MCC Rhein-Ahr in Bad Breisig. Vor allem am Samstag ist reichlich Sonnenschein angesagt, am Sonntag kreuzen immer mal wieder Quellwolken den Lichtstrahl des Sonne. Regen ist nicht in Sicht, die Wahrscheinlichkeit liegt unter 15 Prozent. Ideale Witterungsbedingungen sowohl für heiße Runden und heiße Rennen sowie für ein fröhliches Barbecue am Samstagabend.

Aufrufe: 2144

Veröffentlicht von am in Uwe´s Blog

Das Video vom letztjährigen Lauf zur Sportkreis-Meisterschaft West VG10 zeigt deutlich, wie sehr sich die Rennstrecke des AMC Hamm verändert hat, erst Recht im direkten Vergleich mit Fotos und auch Video der Streckenvariante direkt nach dem Umbau. Die meisten Beton-Begrenzungen sind verschwunden, Auslaufzonen sind entstanden und befahrbare Curbs wurden angelegt.

Zum Video hier klicken.

Aufrufe: 2682

Veröffentlicht von am in Uwe´s Blog

Der AMC Hamm wird auch beim Lauf zur Sportkreis-Meisterschaft West VG8/VG10 am letzten Juni-Wochenende (29./30. Juni) für reichlich Grip auf seinem 310-Meter-Kurs sagen. Die eigens zum Sprühen des Haftmittels - in der Regel Zuckerwasser - gebaute Vorrichtung arbeitet mit Druckluft und verteilt das Zuckerwasser über die halbe Bahnbreite. Nur für das Ziehen des Wagens ist noch Muskelkraft erforderlich.

Aufrufe: 2564

Veröffentlicht von am in Uwe´s Blog

Die Reifenausgabe bei der Europameisterschaft (B) VG10 in Gubbio.

 

Aufrufe: 2937

Veröffentlicht von am in Uwe´s Blog
Über 250 Waffeln: ... und gegessen

Überall im Fahrerlager duftete es am Sonntagnachmittag nach Waffeln, die mit Zucker oder mit Sahne genossen wurden - oder mit beidem. Gegen den Waffelduft mussten sogar die Nitro-Absage zurückstecken.

Aufrufe: 2378