Nitro-West-Blogs

Backstage Infos

Abschied, die Zweite!

Veröffentlicht von am in Uwe´s Blog
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 6090
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken

Zum zweiten Mal hieß es in diesen Tagen Abschied nehmen von meinem Mugen MRX5. Das Chassis, das ich bei der Deutschen Meisterschaft VG8 2012 in Dormagen erstmals eingesetzt habe, hatte ich ja bereits vor Saisonbeginn verkauft. Für die DM 2014 in Munster hatte ich es noch einmal ausgeliehen, letztlich sogar vier Rennen bestritten. Nach der DM sprangen immerhin drei Podiumsplatzierungen heraus, ein dritter und ein zweiter Platz sowie der Sieg beim Nitro-West-Masters-Finale in Dormagen.

Apropos Dormagen: Der VG8-Sieg in Dormagen bedeutete gleichzeitig den Titelgewinn im Nitro-West-Masters 2014. Zwei Jahre zuvor war ich bei der DM an gleicher Stelle als Gesamtvierter bester Mugen-Pilot und wurde zudem Deutscher Meister 40+. Und beim allerersten Einsatz des Mugen MRX5 am 26. Oktober 2010 fuhr ich auf Anhieb einen neuen Rundenrekord auf der 268-Meter-Bahn von Dormagen sowie Platz eins in der Vorlaufrangliste und Platz zwei im Rennen heraus.

Insgesamt habe ich drei MRX5-Chassis besessen: Wie gesagt, das erste Chassis kam erstmals im Oktober 2010 zum Einsatz, das zweite im September 2012. Und das dritte, ein MRX5-WC, habe ich nie gefahren, 2014 wurde es erfolgreich von Gunnar Blumendahl bewegt.

43 meiner bisher insgesamt 324 RC-Car-Rennen habe ich mit dem Mugen MRX5 bestritten, dabei drei Pole-Positions und zwölf Podiumsplatzierungen, darunter fünf Siege, erzielt.

So habe ich diesen MRX5, mit dem ich so viele erfolgreiche Rennen bestritten habe und schöne Erinnerungen verbinde, nun wieder bestmöglich präpariert und wieder an seinen Besitzer (inklusiv dessen PSS-Motor) zurückgegeben. Es war und ist ein gutes Chassis. Und ich hoffe, das Jörg Ziummermann damit noch viel Spaß und Erfolg haben wird.

Uwe Baldes, 1962 in Adenau am Nürburgring geboren und mit Benzin getauft, ist gelernter Sportjournalist und arbeitet im Bereich Marketing & Kommunikation im "großen" Motorsport. Mit dem "kleinen" Motorsport beschäftigt er sich seit 1992, im Oktober 1993 fuhr er in Oberhausen sein erstes Rennen. Die VG8 ist die Lieblingsklasse des seit 1990 in Müsch an der Ahr lebenden Uwe Baldes.


Bereits in den Neunzigerjahren organisierte er die NRW-Trophy, eine Serie von Verbrenner-Glattbahn-Rennen. 2009 startete er die "Initiative NW", zunächst wieder eine Rennserie, die West-Meisterschaft, aus der ab 2010 das Nitro-West-Masters (NWM) wurde. 2010 ging auch die Website nitro-west.de online, eine Informations-Plattform über das Nitro-Racing mit den Klassen VG8, VG10, HC8 und HC10, vor allem im Westen Deutschlands.

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Dienstag, 31 Januar 2023