News / Allgemein

Nitro-West-Warmup @ Dormagen: Meet the Family

Das Nitro-West-Warmup war in diesem Jahr mehr ein Happening als ein Testtag. Das Wetter spielte nicht mit, denn als der Startschuss zu diesem exklusiven Trainingstag für die Klassen VG8, VG10, HC8, HC10 und EG8 am frühen Morgen in Dormagen fiel, muss Petrus etwas falsch verstanden haben. Denn es war der Startschuss für einen verregneten Tag, an dem der Regen immer mehr zunahm. Nur Guido Burghartz ging mit seinem neuen Shepherd kurz auf die 268-Meter-Bahn an der A57, das war´s auch schon. Anstatt hochdrehender Zweitaktmotoren wurde die Geräuschkulisse von intensiven Benzingesprächen dominiert. Denn obwohl die letzten Wetterprognosen spätestens am Vortag die magere Hoffnung auf ein paar flotte Runden auf trockener Piste weitgehend zerstört hatten, versammelten sich bis auf sehr wenige Ausnahmen alle der 42 angemeldeten Nitro-Piloten und noch einige mehr weitere Piloten dazu im Fahrerlager des MCK Dormagen. So wurde das Nitro-West-Warmup trotzdem noch, was es schon seit Jahren nach der obligatorischen Winterpause immer shcon gewesen ist - ein fröhliches "Meet the Family". Die Nitro-West-Familie, die die erste Ausgabe der "Racer´s Info" erhielt, freute sich über einige neue Gesichter in ihren Reihen

Einige Fahrer packten auch ihre RC Cars und ihr Equipment aus, entweder zum Vorzeigen der neuen Errungenschaften oder um Dies und Das zu schrauben. "Das ist zwar heute mein Wetter", so der Deutsche VG10-Meister Daniel Thiele, "aber ich fahre nicht. Ich will ein paar Dämpfer vorbereiten und freue mich, wieder viele Gleichgesinnte zu treffen und viel dummers Zeug zu quasseln." Anlass dazu bot natürlich auch der Formel-1-Grand-Prix in Malaysia, den viele RC-Piloten in der MCK-Cafeteria verfolgten.

Kurz nach Mittag, als auch am MCK-Grill Hochbetrieb herrschte, sorgte dann zwei Workshops für zusätzliche Belebung und erhöhte Aufmerksamkeit. Zunächst referierte Michael Salven über das Thema "Kupplung und Getriebe - Einstellen und Abstimmen". Vor allem dem Einstellen des Kupplungsspiels und der Federvorspannung widmete sich Serpent-Boss ausführlich und gab nebenbei wertvolle Tipps zur Wartung. Etliche Fragen aus dem Kreis der aufmerksamen Zuhörer zeigte, dass die Kupplung eher im Fokus steht als das Getriebe, das Michael Salven anschließend behandelte. Im zweiten Workshop widmete sich Arno Püpke dem Thema "Karossen - Anpassen und Ausschneiden". Der Mönchengladbacher erläuterte nicht nur mit anschaulichen Worten, sondern auch in einem praktischen Anschauungsunterricht, wie eine Karosse - sowohl 1/8 als auch 1/10 - richtig ausgeschnitten und optimal angepasst wird. Auch Arno Püpke sparte nicht mit nützlichen Tipps.

Schließlich klang das Nitro-West-Warmup, das vor einem Jahr bei T-Shirt-Wetter zwar auch rund 50 Fahrer angelockt hatte, bei dem aber anders als an diesem Tag unzählige Runden gedreht wurden, am Nachmittag meist mit einem "dann bis in zwei Wochen" aus. Am 10./11. April ist die Bahn des MCK Dormagen Austragungsort des ersten Laufes zur Sportkreis-Meisterschaft West der Klassen VG8 und VG10.

Link: Racer´s Info #01 | Fotos (76)

Nächster Event

Nitro-West-Masters #5
@ Dormagen

Sa/So, 26./27. September

Ausschreibung
Infos zur Nennung 
Schutz gegen Corona
Kontaktformular 
Nennung 
Teilnehmer 
myRCM.nitro-west.de 
MCK Dormagen 

VG West Family Fund

Link zur Spenden-Anktion

Stand 03.06.2020: 

2.350,00 €

Nächste Termine