News / Rennen

SMW #4 @ Velp: The final Countdown

Final Countdown in der Sportkreis-Meisterschaft West VG8/VG10: Beim vierten und letzten Lauf am 15./16. Juli im niederländischen Velp muss in der Frage, wer Sportkreis-Meister West wird, die Entscheidung fallen. Außerdem geht es für einige wenige Fahrer noch darum, sich mit einem zweiten Ergebnis für die Deutschen Meisterschaften - VG8 in Bad Breisig, VG10 in Munster - zu qualifizieren. Die Weichen führ ein spannendes Showdown sind gestellt: Die 260 Meter lange Asphalt-Piste des EVMC Velp mit ihrem anspruchsvollen aber harmonischem Layout und die aktuelle Wettervorhersage mit 21 Grad am Samstag und 25 Grad am Sonntag, jeweils mit einigen Sonnenstunden und ohne Regen, sorgen für ideale Voraussetzungen. Wie gewohnt übernimmt der routinierte Hugo "pass mal auf da!" Keller wieder die Zeitnahme in Velp, Rennleiter ist erstmals Nils Bering.

Nennschluss für den SMW #4 @ Velp mit den ausgeschriebenen Klassen VG8K1, VG8K2 und VG10 ist am Mittwoch, 12. Juli, um 23.59 Uhr.

ARC-Pilot Tobias Hepp (RMC Düren) reist mit 356 Punkten als Spitzenreiter in der VG8K1 an. Der Auftakt-Sieger von Dormagen führt vor dem Mugen-Duo Christian Wurst (MRG Voerde/354) und Steven Cuypers (RT Harsewinkel/352). Allerdings hat der Niederländer John Ermen (MAC Walsum), mit seinem ARC am vergangenen Wochenende starker Fünfter beim ENS-Rennen in Ettlingen, nach seinen Siegen in Bad Breisig und in Hamm die größten Chancen, West-Champion zu werden. 24 Fahrer haben bisher in der VG8K1 gepunktet, davon haben nur drei Fahrer nur ein Ergebnis.

In der VG8K2 ist noch alles offen. Bemerkenswert ist die Führung des 15 Jahre alten David Kröger (MRT Unna) vor dem Finallauf allemal. Mit 357 Punkten liegt der Shepherd-Pilot, der auch im "DMC Nitro-West Rookie-Cup" die Tabelle anführt, nur einen Zähler vor Mugen-Haudegen Waldemar Liedke (MAC Walsum) und vier Punkte vor Christoph Loose (MRT Unna/Serpent). Bisher haben 32 Fahrer in der VG8K2 gepunktet, davon haben 22 schon zwei Rennen absolviert.

In der VG10 ist dagegen schon alles klar. Melvin Diekmann (MRG Voerde) ist die Sportkreis-Krone nach drei Siegen in drei Rennen, also der Maximal-Punktzahl 363, nicht mehr zu nehmen. Es geht allenfalls darum, ob er seine eindrucksvolle Serie von sechs Siegen in sechs Rennen im Westen fortsetzen kann. Marco Nenner (MAC Walsum/Shepherd/352), wie Diekmann Finalist beim ENS-Rennen in Ettlingen, ist Zweiter vor Markenkollege Benny Lehmann (MAC Walsum/348). Von den 18 VG10-Piloten in der SMW-Tabelle haben bisher zwölf Fahrer bereits zwei Rennen absolviert.

Links: Nennung | Ausschreibung | EVMC Velp