News / Rennen

Luxemburg: Dirk Rischard gewinnt den ersten Lauf

Mit einem Sieg von Dirk Rischard endete der erste von fünf Läufen zur Luxemburger VG8-Meisterschaft. Der Serpent-Pilot, der auch Starts in der Sportkreis-Meisterschaft West plant, setzte sich im 30-Minuten-Finale nach 99 Runden auf dem Mini-Circuit "Ville de Luxembourg" gegen seinen Markenkollegen Jacques Libar durch, der zwei Runden Rückstand hatte. Weitere zwei Runden zurück lag Motonica-Fahrer Patrick Beltrallo, der als Dritter auf das Siegerpodest kletterte. Damit gab es zum Saisonauftakt einen Luxemburger Dreifachsieg. Der erste Nicht-Einheimische kam auf Rang vier, der Belgier Alexey Yaramishyan. Nach den Vorläufen hatte Tom Maguel mit 24 Runden in 7.10,485 Minuten die Pole-Position belegt, vor Rischard mit 24 Runden in 7.13,834 und Libar mit 24 Rudnen in 7.17,017.

Für die VG8 hatten zwölf Fahrer genannt, zehn waren am Start. Inklusiv je zwei Elektro- und zwei VG5-Klassen zählte das Auftaktrennen zur Luxemburger Meisterschaft 46 Teilnehmer. Der erste Vorlauf wurde noch als Nass-Lauf gewertet, anschließend war die tolle Luxemburger Piste trocken und es wurden in der VG8 tiefe 17-er Rundenzeiten erzielt. Bereits am kommenden Wochenende (12./13. Mai) geht das Championat, zu dem auch Fahrer aus dem Ausland willkommen sind, in die zweite Runde.

Link: Ergebnis