News / Rennen

EM (B) VG10: Gassauer auf Rang 13 bei Sieg von Bourillon

Ohne deutsche Beteiligung fand das Finalrennen beid er Europameisterschaft (B) VG10 in Monaco statt. Shepherd/Sonic-Pilot Patrick Gassauer, nach den Vorläufen noch auf Rang fünf, verpasste als Siebter des Halbfinale A den Einzug in den Endlauf und beendete die EM auf Rang 13. Auf Platz 19 landete Robert Patrzek. Im Halbfinale A schied der Capricorn-Fahrer nach 16 Minuten aus und wurde Zehnter, nachdem er zuvor sein Viertelfinale gewonnen hatte. Der mit Schweizer Lizenz fahrende Klaus Lechner (Serpent) schied im Viertelfinale B nach 17 Minuten aus und belegte den 26. Gesamtrang. Den Titel machten die Franzosen unter sich aus: Frederic Bourillon (KM-Racing), von der Pole-Position gestartet, siegte nach 45 Minuten und 160 Runden auf dem 257-Meter-Kurs oberhalb von Monte Carlo vor den beiden Capricorn-Piloten Leo Arnold und Quentin Leroux, die beide 159 Runden zurücklegten. Bester Nicht-Franzose war der Schweizer Xray-Pilot Traugott Schär auf Rang vier.

Mit nur 30 Teilnehmern, 20 weniger als Nennungen eingegangen waren, stürzte dieser EFRA-Event in die Bedeutungslogigkeit ab, nachdem im Vorjahr im niederländischen Rucphen noch 88 Fahrer um den EM-B-Titel gekämpft hatten. Ein Blick in die Statistik: Xray und Capricorn teilten mit je zehn Chassis allein Zweidrittel des Feldes unter sich auf. Drei Fahrer setzten auf Kyosho, je zwei auf KM-Racing, Serpent und Mugen sowie einer auf Shepherd. Bei den Motoren hatte Novarossi mit acht Triebwerrken die Nase vorn, vor Team Orion mit sieben. Dahinter folgten RB mit vier, Capricorn und Picco mit je drei sowie Sirio, Sonic, OS, Orcan und Max Power mit je einem Aggregat.

Link: Ergebnisse @ myRCM

Nächster Event

Nitro-West-Masters #3
@ Genk (BEL)

Sa/So, 08./09. August

Ausschreibung
Infos zur Nennung 
Schutz gegen Corona
Kontaktformular 
Nennung 
Teilnehmer 
myRCM.nitro-west.de 
MRG Genk 

VG West Family Fund

Link zur Spenden-Anktion

Stand 03.06.2020: 

2.350,00 €

Nächste Termine