Wegen Corona: Nitro-West-Brunch verschoben

Die Ehrung der Besten der Saisons 2020 und 2021 im Nitro-West-Masters (NWM) sowie in der Sportkreis-Meisterschaft West (SMW) lässt leider weiter auf sich warten. Der für Sonntag, 30. Januar 2022, vorgesehene Nitro-West-Brunch wurde verschoben. Aufgrund der rasant steigenden Infektionszahlen zur Covid-19-Pandemie wurde die traditionelle Meisterfeier im "Haus Union" in Oberhausen vorerst abgesagt. Abhängig von der weiteren Corona-Entwicklung soll möglichst bald ein neuer Termin festgelegt werden.

VG West Family Fund: Spende für alle VG-Rennstrecken im Westen

Die Corona-Pandemie setzt auch dem Automodellrennsport weiterhin zu, wie vielen anderen Sportarten auch. Zahlreiche Veranstaltungen sind ausgefallen, und bei den ausgetragenen Rennen gingen die Teilnehmerzahlen zurück. Um Vereine, die im Sportkreis West des DMC eine Verbrenner-Glattbahn-Rennstrecke betreiben, zu unterstützen, wurde bereits im Frühjahr 2020 frühzeitig der „VG West Family Fund“ eingerichtet und ein entsprechender Spendenaufruf gestartet. Insgesamt kamen 2.350 Euro zusammen. Bereits im Sommer 2020 erhielt der MCC Rhein-Ahr, der durch den Ausfall gleich mehrerer Rennen und eine sehr hohe Gelände-Pacht in finanzielle Schwierigkeiten geraten war, eine Spende in Höhe von 500 Euro (Foto).

Für die Saison 2021 hatten die Initiatoren dieses Spenden-Pools, Thomas Kröger, Heinz Kroezemann, Rüdiger Hepp und Uwe Baldes, frühzeitig beschlossen, die Rennstrecken-betreibenden Vereine mit einem Betrag in Höhe von 200 Euro zu unterstützen. Damit erfolgt ein Ausgleich für den Verlust von DMC-Zuschüssen, die normalerweise für Rennen zu Sportkreis-Meisterschaften ausgeschüttet worden wären, die aber durch die Aussetzung der Qualifikation über SK-Läufe für Deutsche Meisterschaften aufgrund der Corona-Pandemie nicht erfolgten.

Die 200-Euro-Unterstützung werden zum Jahreswechsel an die Vereine AMC Hamm, EVMC Velp, MCC Rhein-Ahr, MCK Dormagen und RC Haltern ausgezahlt. Zudem erhält auch der MCC Borgholzhausen einen Zuschuss von 100 Euro für seine VG-Rennstrecke.

„Uns liegt es unverändert am Herzen, dass unsere VG-Rennstrecken weiter bestehen, weiter gepflegt und möglichst weiter verbessert werden“, so Thomas Kröger. „Mit dem diesjährigen Zuschuss gleichen wir unseren Vereinen Ausfälle von DMC-Zuschüssen aus. Es bleibt noch eine Reserve für das kommende Jahr, falls eine Rennstrecke in Not gerät. Anderenfalls wollen wir den Betrag am Saisonende auf alle Rennstrecken verteilen.“ Da Finanzdienstleister PayPal den Money-Pool-Service eingestellt hat, wird das Geld treuhänderisch von Thomas Kröger verwaltet.

Saison 2022 im Westen: Acht Renntermine plus Warm-up und DM

Wer den faszinierenden Sound der hochdrehenden Nitro-Motoren liebt, der kommt im Westen auch in der Saison 2022 voll auf seine Kosten. Acht attraktive Rennen stehen im – vorläufigen – Kalender für das neue Jahr. Dazu kommt das traditionelle Nitro-West-Warmup zu Saisonbeginn sowie eine Deutsche Meisterschaft, der Deutschland-Cup als höchstrangiges Prädikat für VG8S/VG10S. Neu im Kalender 2022 ist ein zweiter Renntermin in Haltern.

Die West-Termine im Überblick:

  • 02./03. April – MCK Dormagen – Nitro-West-Warmup
  • 23./24. April – MCC Rhein-Ahr, Bad Breisig – Rennen 1
  • 14./15. Mai – EVMC Velp – Rennen 2
  • 04./05. Juni – RC Haltern – Rennen 3
  • 25./26. Juni – MCC Rhein-Ahr, Bad Breisig – Rennen 4
  • 23./24. Juli – AMC Hamm – Rennen 5
  • 06./07. August – MCK Dormagen – Rennen 6
  • 03./04. September – AMC Hamm – Deutschland-Cup VG8S/VG10S
  • 01./02. Oktober – RC Haltern – Rennen 7
  • 15./16. Oktober – EVMC Velp – Rennen 8

Noch offen ist, wie die Prädikate auf die acht Termine verteilt werden, ob es – wahrscheinlich – kombinierte Veranstaltungen mit Wertung zum Nitro-West-Masters (NWM) und zur Sportkreis-Meisterschaft West (SMW) geben wird oder separate Events. Sowohl in Hamm als auch in Dormagen werden 2022 nur je ein Rennen ausgetragen, dafür erhält Dormagen wieder das Warm-up. Für die kommenden Jahre ist eine entsprechende Rotation vorgesehen.

„Für 2022 haben wir wieder einen attraktiven Rennkalender gestaltet. Die Rennen sind gut verteilt, meist liegen drei Wochen zwischen zwei Veranstaltungen, zweimal zwei Wochen. So verteilen sich auch die Kosten gleichmäßig über die Saison von April bis Oktober. Besonders freuen wir uns darauf, erstmals zwei Rennen in einer Saison in Haltern austragen zu können, was auch der noch jungen, hohen Investition des RC Haltern in neuen Asphalt und neuen Fahrerstand gerecht wird“, erklärt Uwe Baldes, Verbrenner-Glattmann-Referent im DMC-Sportkreis West und NWM-Organisator. „In den beiden Saison 2020 und 2021 ist es uns gelungen, trotz Corona-Pandemie jeweils sechs Rennen je Saison durchzuführen. Gemeinsam mit den ausrichtenden Clubs haben wir uns jeweils bestmöglich auf die Situation eingestellt. Diese Erfahrungen werden wir nutzen, um uns auch 2022 so gut wie irgendwie möglich auf die weiterhin anhaltende Pandemie einzustellen und alle Veranstaltungen möglichst zu den vorgesehenen Terminen durchzuführen.“

NWM: Höhere Attraktivität durch größere Motoren-Vielfalt

Die Attraktivität der beiden Sport-Klassen im Nitro-West-Masters wächst dank einer neuen Motoren-Liste. Für die Klassen VG8S und VG10S, die aus dem früheren Hobby-Cup hervorgegangen sind, stehen ab sofort mehr Motoren und auch Resorohr-Krümmer-Kombinationen zur Auswahl. Neben den bisherigen Motoren von Picco/Sonic und Novarossi können ab der neuen Saison 2022 sowohl im NWM als auch bei DMC-Prädikatsrennen (Sportkreis-Meisterschaft, Deutschland-Cup) die neueste Generation der Picco/Sonic-Motoren, die im zweiten Halbjahr 2021 nur unter Vorbehalt zugelassen waren, und erstmals auch O.S.-Motoren eingesetzt werden.

Die neue, umfangreiche Liste der zugelassenen Einheitsmotoren soll für einen Aufschwung der beiden Nitro-Sport-Klassen sorgen. Mit dieser Zielsetzung hat das VG-Gremium, zusammengesetzt aus den Verbrenner-Glattbahn-Referenten der fünf Sportkreise unter Leitung des im vergangenen Jahr zuständigen, kommissarischen VG-Referenten Peter Leue, diese Liste erarbeitet.

Vor allem die durch die Einheitsmotoren begrenzten Kosten sowie eine hohe Ausgeglichenheit und beste Chancengleichheit prägen die beiden Klassen VG8S und VG10S. Damit sind die beiden Klassen ideal für Einsteiger ins Nitro-Racing und für Rückkehrer. Im Nitro-West-Masters wird die Klasse VG8S (früher HC8) bereits seit 2011 gefahren, die VG10S (HC10) seit 2013. Beide Klassen erfreuen sich beachtlicher Teilnehmerzahlen.

Das Highlight für die Klassen VG8S und VG10S findet 2022 erneut im Sportkreis West statt: der Deutschland-Cup, der am 03./04. September vom AMC Hamm ausgerichtet wird. Erstmals ist der Deutschland-Cup, quasi gleichgestellt mit einer Deutschen Meisterschaft, auf zwei Tage begrenzt und damit von der Event-Dauer halbiert, auch das ein deutliches Signal zur Kostenreduzierung. 

Link: Liste Einheitsmotoren VG8S/VG10S (pdf)

Arbeitskreis bereitet Saison 2022 im Nitro-West-Masters vor

2022 geht das Nitro-West-Masters, kurz NWM, bereits in die 14. Saison. Damit gilt das NWM mittlerweile zu den traditionsreichsten Rennserien im deutschen Automodellrennsport. Zu den großen Erfolgen der 2009 eingeführten Rennserie für die Klassen VG8 und VG10 zählen vor allem die Saison 2020 und 2021, als es der NWM-Organisation mit Hilfe der ausrichtenden Vereine gelungen ist, trotz der Covid-19-Pandemie jeweils sechs Rennen durchzuführen. „Darauf können wir wirklich stolz sein und allen Vereinen genauso Fahrern und Helfern danken, dass die je sechs Rennen je Saison unter konsequenter Umsetzung der Corona-Maßnahmen erfolgreich ausgetragen wurden“, so Uwe Baldes, Gründer und Organisator des Nitro-West-Masters.

Um auch die Saison 2022 erfolgreich durchführen zu können, wurde erstmals ein Arbeitskreis (AK NWM 2022) ins Leben gerufen, um gemeinschaftlich mit Vertretern der ausrichtenden Vereine sowie mit einigen Experten in monatlichen Zoom-Meetings einerseits die bewährten Grundlagen der Rennserie zu prüfen und anderseits neue Ansätze zu diskutieren. Dabei geht es genauso um die ausgeschriebenen Klassen, um den Austragungsmodus und wie um die personelle Planung, Abläufe in der Technischen Abnahme und einiges mehr. Zwei Meetings haben im November und Dezember bereits stattgefunden, in denen manche Punkte bestätigt, andere auch kontrovers diskutiert wurden. Darüber hinaus steht auch die Frage in der Do-To-Liste, wie neue Teilnehmer gewonnen und frühere Fahrer reaktiviert werden können.

„Am Ende geht es einzig und allein darum, möglichst vielen Nitro-Racern eine attraktive Rennserie zu bieten, die möglichst viel Spaß bereitet, auf und neben der Rennstrecke“, so Uwe Baldes.

Die Termine für das Nitro-West-Masters 2022 sollen, wie alljährlich üblich, zu Weihnachten veröffentlicht werden.  

Hinweis: Anregungen und Kritik am Nitro-West-Masters können gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden.

Rennleiter und Zeitnehmer: Schulungen im Sportkreis West im Januar

Im Sportkreis West des DMC finden im Januar drei Schulungen geplant: eine Nachschulung für Rennleiter, eine Schulung für neue Rennleiter und eine Schulung für Zeitnehmer rund um die Software-Familie "RCM".

Hier die Termine:

  • Samstag, 22. Januar: Rennleiter-Nachschulung
  • Sonntag, 23. Januar: Rennleiter-Neuschulung
  • Sonntag, 23. Januar: Zeitnehmer-Schulung „RCM“

Alle drei Schulungen finden im Schulungsgebäude des ADAC Fahrsicherheitszentrum Westfalen in Haltern statt. Die Teilnehmerzahl ist je Schulung auf 15 Personen begrenzt, es gibt die 2Gplus-Corona-Regel.

Alle weiteren Informationen, speziell zur Anmeldung, sind den Einladungen zu entnehmen.

Einladung Rennleiter-Schulungen | Einladung Zeitnehmer-Schulung 

DMC-Sportbundtag: neue Motorenliste, geänderte DMs

Geänderte DM-Konstellationen, eine neue Motorenliste für die Klassen VG8S und VG10S sowie eine EU-Recht umsetzende Nitromethan-Regelung - das sind die wichtigsten Entscheidungen für den Verbrenner-Glattbahn-Bereich (VG), die beim Sportbundtag (SBT) des Deutschen Minicar-Club (DMC) getroffen wurden. Es war der zweite SBT, der Corona-bedingt nicht als traditionelle Präsens-Veranstaltung über zwei Tage stattfand. Nach dem unsäglichen Umlaufverfahren im Vorjahr hatte sich das DMC-Präsidium dieses Mal für eine Video-Konferenz via Zoom-Webinar entschieden. Insgesamt war der SBT zwar von zahlreichen Diskussionen gekennzeichnet, so beispielsweise zum Abstimmungsverfahren (alle Anträge zum Reglement wurden en bloc abgestimmt), zur schlechten Zusammenarbeit im Präsidium (was einige Rücktritte, u.a. auch von Schatzmeisterin Sandra Langner Ende August, zur Folge hatte) und zur mangelnden Kommunikation (u.a. wurden die geplante 50-Jahr-Chronik und die regelmäßigen Newsletter nicht verwirklicht). Trotzdem entpuppte sich das Zoom-Meeting in einigen Punkten als Vorteil, so zum Beispiel wegen der offenen Diskussionsmöglichkeit (war beim Umlaufverfahren nicht möglich) und vor allem wegen der transparenten und schnellen Abstimmung. Für die bis zu 107 Delegierten mit insgesamt 115 Stimmen (dazu bis zu 74 Zuschauer ohne Stimmrecht) wurde es jedenfalls ein langer Tag, der um 08:30 beginnen sollte, obwohl der Zoom-Zugang wegen einer technischen Panne dann erst gegen 09:00 Uhr möglich war, und der - nach nur zwei Pausen á 30 Minuten erst kurz nach 19:00 Uhr endete.

Wie vom VG-Gremium - bestehend aus dem kommissarischen VG-Referenten Peter Leue sowie den SK-VG-Referenten Wolfgang Hederich (Mitte), Jens Bünting (Nord), Uwe Baldes (West), Fredy Dietrich (Süd) und Jörg Tönnies (Ost) - als Antrag vorgelegt, wird die Deutsche Meisterschaft VG8 (Klasse 1 und Klasse 2) um die Klasse VG10 erweitert und unverändert über vier Tage ausgerichtet. Der Deutschland-Cup für die Klassen VG8S und VG10S ist künftig ein eigenständiger Event, der kompakt und kostenschonend über zwei Tage ausgerichtet wird.

Die Termine: Die DM VG8K1/VG8K2/VG10 wird vom 18. bis 21. August 2022 vom MC Ettlingen ausgerichtet - leider, denn der SK-West-Verein AMC Hamm unterlag erst in der Stichwahl, nachdem das Ergebnis des ersten Wahldurchgangs unentschieden gewesen war. Der Deutschland-Cup VG8S/VG10S findet am 03./04. September 2022 beim AMC Hamm statt. Hamm und Ettlingen hatten sich darauf geeinigt, die ursprünglichen Termine zu tauschen.

Für die Klassen VG8S und VG10S gilt eine neue Motorenliste (inklusiv zugelassener Resorohr/Krümmer-Kombinationen), die zuvor vom VG-Gremium erarbeitet worden war. Demzufolge sind die bisher zugelassenen Motoren - Novarossi Brave und Picco/Sonic PS12 für VG8S sowie Novarossi Stürm und Picco/Sonic PS12 für VG10S - weiterhin erlaubt. Die im Sommer befristet zugelassenen Motoren Picco/Sonic PS21S (VG8S) und Picco/Sonic PS12S (VG10S) wurden bestätigt und können weiterhin eingesetzt werden. Neu in der Liste sind der O.S. Max-R21 (VG8S) und O.S. Max-12TG  V4 Racing (VG10S). Weitere Details wie erlaubte Venturi-Durchmesser und Resorohr-Krümmer-Kombinationen sind der neuen Motorenliste zu entnehmen, die leicht von der Liste aus dem Antragskatalog abweicht und im Laufe der nächsten Tage veröffentlicht wird.

Wichtig für alle VG-Fahrer ist, dass aufgrund einer EU-Vorlage (#1498/2019) der bisherige Nitromethan-Kraftstoff nicht mehr verwendet werden darf. Gemäß Antrag wurde, wie schon zuvor von der EFRA, auch für den DMC beschlossen, dass ab 01.01.2022 nur noch Kraftstoff mit einem EU-konformen Nitromethan-Anteil von 16 Gewichts-Prozent (bisher Volumen-Prozent!) erlaubt ist. Dies gilt im Übrigen für alle Klassen, also auch für OR. Das maximal zulässige spezifische Gewicht beträgt 0,859 kg/l, die Messung erfolgt mit einem neuen NitroMax16EU.

Für den VG-Bereich war bei den Wahlen relevant, dass Marcus May als einziger Kandidat zum VG-Referenten gewählt wurde und damit Peter Leue ablöst, der sich in den vergangenen Monaten als kommissarischer VG-Referent sehr verdient gemacht hat. Dirk Horn als Präsident und Werner Schwarz als Vizepräsidenten wurden mit einem Ja-Stimmen-Anteil von jeweils unter 60 Prozent wiedergewählt. Nachfolger der im August nach 17 Jahren zurückgetretenen Schatzmeisterin Sandra Langner, die diesen Schritt beim SBT noch einmal mit der für sie nicht akzeptablen Zusammenarbeit im Präsidium begründete, wurde Maik Träbert. Zudem gewählt wurden u.a. Holger Sparbier (Jugendreferent), Markus Krause (OR-Referent) sowie Uwe Baldes (2. Kassenprüfer) und Heinz Kroezemann (stellvertretender Kassenprüfer).

Weitere wichtige und interessante Ergebnisse des SBT: Der Jahresbeitrag bleibt bei 45 Euro. 2022 will der DMC-Präsident den Vereinen mindestens 50.000 Euro zukommen lassen. Im Reglement eindeutig geklärt ist nun auch, was eigentlich seit jeher so gehandhabt wurde, dass bei einem Verstoß gegen das technische Reglement der betreffende Wertungslauf gestrichen wird. Im Reglement verankert wurde nun auch, dass ein Ausrichter die Anzahl der Mechaniker je Fahrer auf einen statt zwei begrenzen darf, wenn er dies mit der Ausschreibung bekannt gibt. Noch ein paar Zahlen: Für das Geschäftsjahr ergeben sich aus Einnahmen in Höhe von 172.158,54 Euro und Ausgaben von 99.033,15 Euro ein Überschuss von 73.828,85 Euro. Das Gesamtvermögen des DMC e.V. beläuft sich aktuell auf gut 220.000 Euro. Der Haushaltsplan für 2022 sieht Einnahmen von 197.135,00 Euro bei Ausgaben von 294.719,66 Euro vor und schließt somit mit einem Verlust in Höhe von knapp 100.000 Euro aus. Aus dem Gewinn au 2021 wird der Haushalt 2022 mit einem Zuschuss von 70.000 Euro gestützt, in erster Linie für die Zahlung der Zuschüsse an die Vereine, so dass sich das Minus am Ende auf etwa 30.000 Euro belaufen soll. Zwar wurde keine Mitglieder-Statistik vorgelegt, doch nach Aussagen des Präsidenten zählt der DMC aktuell gut 3.700 erwachsene und gut 500 jugendliche Mitglieder, insgesamt also etwas über 4.200 Mitglieder.

Im Sportkreis West werden neben dem Deutschland-Cup VG8S/VG10S beim AMC Hamm auch die DM VG5 beim MCK Dormagen, die DM EG beim MAC Andernach, die DM OR6 beim RC-OR Wattenscheid und die DM EG8GT3/EG8GT/VG8GT ebenfalls beim AMC Hamm durchgeführt.

Seite 2 von 140

Nächster Event

NWM #2 @ Haltern

Sa/So, 04./05. Juni 2022

Ausschreibung
Nennung 
Teilnehmer 
myRCM.nitro-west.de 
RC Haltern 

VG West Family Fund

Stand 13.06.2020: 

1.150,00 €

Nächste Termine